Kontakt

Götter, Monster, Sensationen: Nach dem Gründungskonzert 2018 in der Elbphilharmonie steigt die Norddeutsche Orchesterakademie dieses Jahr in den „Ring“. Der berühmte Dirigent Lorin Maazel verdichtete Richard Wagners 16-stündigen Opernzyklus „Der Ring des Nibelungen“ einst auf 70 mitreißende, sinfonische Minuten. Wagners wuchtiges Welttheater – in nur einer Stunde! Maazels virtuose Orchester-Suite „Der Ring ohne Worte“ erklang erstmals 1987 in der Berliner Philharmonie, also genau dort, wo auch dieses Orchesterprojekt gipfelt. Und bevor sich die 120 Musiker unter der Leitung von Kiril Stankow zu den Göttern, Nibelungen und Drachen aufschwingen, beschwören sie mit den brillanten Klängen von Igor Strawinsky den Feuervogel (in der Suite von 1919). Es wird ein märchenhafter Abend... Wagner/Maazel: Der Ring ohne Worte Strawinsky: Der Feuervogel (Suite von 1919) Norddeutsche Orchesterakademie Leitung: Kiril Stankow 8. Juni 2019 – Konzertkirche Neubrandenburg 9. Juni 2019 – Philharmonie Berlin Die Norddeutsche Orchesterakademie ist ein neues und in vieler Hinsicht einmaliges Orchester – ein offener, leidenschaftlicher Zusammenschluss von Profis, Musikstudenten und erstklassigen Laien, für die Musik nicht Beruf, aber Berufung ist. Mehr als hundert Gleichgesinnte treffen sich jeden Sommer für ein ehrgeiziges Konzertprojekt, sie kommen nicht nur aus ganz Deutschland, sondern auch Mailand, Paris oder Wien. Sogar ein Bratscher aus Texas ist mit dabei... Eine bunte Gemeinschaft von Menschen zwischen 18 und 56 Jahren, die alle eines gemeinsam haben: die unbedingte Leidenschaft für Musik! Veranstaltungsort: Philharmonie Berlin Herbert-von-Karajan-Straße 1 10785 BERLIN

Share

Event veröffentlicht am 14.03.2019

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media