Kontakt

Politiker am Rande des Nervenzusammenbruchs Im Deutschen Bundestag brennt noch ein Licht – spät in der Nacht. Wenige Stunden zuvor nehmen eine junge Ost-Berlinerin und ein Thüringer an einem Besuch des hohen Hauses teil. Während sie in der Reichstagskuppel über den Dingen stehen, sehen sie plötzlich rot. Denn im dreißigsten Jahr der Einheit ist noch viel zu wenig zusammen gewachsen … Spontan beschließen sie, den erstbesten Abgeordneten zu entführen. CDU-Hinterbänkler Heinz Güdderath ist zunächst empört. Zunehmend jedoch findet er Gefallen an der neuen Rolle... Da sitzen die Drei nun in den Tiefen des Bundestags – und nichts passiert. Oben fühlt sich niemand zuständig – anscheinend ist die Politik zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Alle Drei sind verblüfft. Sofort entspinnt sich zwischen den zwei Ossis und dem Politiker-Wessi eine Diskussion über die Verhältnisse im Land. Buch: Martin Maier-Bode | Regie: Jens Neutag | Ausstattung: Britta Bremer | Choreografie: Larissa Puhlmann | Auf der Bühne: Stefan Martin Müller, Nancy Spiller, Sebastian Wirnitzer An den Instrumenten: Friedemann Matzeit, Guido Raschke Veranstaltungsort: Kabarett-Theater Distel Friedrichstraße 101 10117 BERLIN

Share

Event veröffentlicht am 14.02.2020

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media