Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert: Der 1880 eingeweihte Jüdische Friedhof in Weißensee ist mit seinen vierzig Hektar die größte derartige Begräbnisstätte in Europa. Er steht seit den 1970er Jahren unter Denkmalschutz. Hier befinden sich über 115 000 Grabstätten, darunter von bedeutenden Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft. Der Friedhof beherbergt zudem eine Reihe von Ehrengrabanlagen.

Share

News veröffentlicht am 04.11.2021

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media