Kontakt

Die 132. Int. Deutschen Meisterschaften Schwimmen 2020 werden in diesem Jahr ganz im Zeichen der olympischen Ringe stehen. Die Titelkämpfe vom 30. April bis 03. Mai in Berlin bilden für alle Kaderathlet*innen im Deutschen Schwimm-Verband e.V. (DSV) in der seit Jahresbeginn laufenden Qualifikationsphase die ultimativ letzte Möglichkeit, die geforderten Normzeiten für die Olympischen Spiele in Tokio (24. Juli – 09. August) nachzuweisen. Die Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) erlebt also das große Finale der Olympia-Qualifikation. Zwei Startplätze pro Disziplin darf jede Nation für die Spiele in Japan maximal vergeben, nur noch bei der DM2020 in Berlin kann man sich in diesen Bereich vorkämpfen. Spannend wird dabei ganz sicher auch der Kampf um die Staffelplätze, wofür diesmal die jeweiligen Zeiten aus Vor- und Endlauf gemittelt werden. Und auch die Schwimmer*innen, die die Olympianormzeit im Saisonverlauf bereits unterboten haben, werden gemäß Nominierungskriterien auf jeden Fall in die Bundeshauptstadt reisen und sich noch einmal dem deutschen Publikum präsentieren. Beim nationalen Gipfeltreffen treffen DSV-Stars wie Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock, Weltrekordlerin Sarah Köhler oder Kurzbahn-Europameister Marius Kusch vermutlich aber nicht nur auf deutsche Konkurrenz. Im Jahr 2020 sind die DM-Wettkämpfe nämlich wieder international ausgeschrieben, erste Verbände aus dem Ausland haben bereits Interesse an einer Teilnahme signalisiert. Alle Infos zur Veranstaltung unter: schwimm-dm.de Veranstaltungsort: Schwimm- und Sprunghalle Paul-Heyse-Str. 26 10407 BERLIN

Share

Event veröffentlicht am 08.02.2020

Copyright Blue Concept GmbH

Navigation

Social Media